Archiv der Kategorie: Film

Die EU-Kommission betätigt sich künstlerisch

Die EU-Kommission hat  Dokumente über ihrer Kontakte zur Tabakindustrie publiziert. Allerdings stärkt geschwärzt (zensuriert). Eigentlich ist der gesamte Inhalt geschwärzt.

150826_black-out

Das Ergebnis ähnelt sehr stark dem Film „Arnulf Rainer“ des österreichischen Filmemachers Peter Kubelka.

original

Hier mit dem Künstler

Kubelka-MonumentFilm-1

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Film, Kultur

A Brief History of Kissing in Movies

Weil so viel übers Küssen geredet wird:

A Brief History of Kissing in Movies – NYTimes.com.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Film

Francesco Rosi gestorben

„Francesco Rosi, einer der wichtigsten Filmregisseure der Nachkriegszeit in Italien, ist am Samstag im Alter von 92 Jahren gestorben. Sein Schaffen spiegelt die Zerrissenheit der politischen Geschichte und der Gefühlswelt seines Landes.“

Die Neue Zürcher Zeitung widmet ihm einen Nachruf.

Francesco Rosi gestorben: Zwischen Trostlosigkeit und Hoffnung – Kino Nachrichten – NZZ.ch.

Ein  Beitrag über Rosi anlässlich der Biennale  2008 im Perlentaucher.

Und Anita Eckberg nicht vergessen:

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Film

Das Telefonbuch im Film

Auch nicht unwichtig: Das Telefonbuch im Film

Tony-Rome-1966-b-miami-beach.-twenty-miles-of-sand-looking-for-a-city

 

Wie immer hervorragend   Rainer Knepperges‘ für New Filmkritik erstellte Essays. Diesmal eben über das Telefonbuch im Film.

http://newfilmkritik.de/archiv/2014-12/das-weiche-buch/

 

Nicht zu vergessen auch: Die Katze im Film

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Film

30 Best Star Wars Moments

Das war schon überfällig. Die Zeitschrift „Rolling Stone“ bietet einen Überblick über die besten Momente aus Star Wars. Für mich ist die Nummer 20 Favorit.

Into the Arena Attack of the Clones – 30 Best Star Wars Moments | Rolling Stone.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Film, Medien

Hedy Lamarr: Von der „Exkstase“ zur Mobiltelefonie

„Von der „Ekstase“ zur Mobiltelefonie oder: Wie eine Schönheitskönigin zur Erfinderin wurde. Zum 100. Geburtstag: Hedy Lamarr – von Wien in die Welt.“

In der Presse im April über sie und auch über ihre Ehe mit dem Waffenproduzenten Fritz Mandl.

Die Wiener Zeitung und Der Spiegel:

http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/wz_reflexionen/vermessungen/686051_Ekstase-und-Experiment.html

http://www.spiegel.de/einestages/filmdiva-hedy-lamarr-sexbombe-in-geheimer-mission-a-947288.html

 

Einige Ausschnitte aus ihren Filmen.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Film, Geschichte