Alles Einzelfälle: Sittenbild der rechten Populisten

 

Aktuell hat „Die Zeit“ ein Sittenbild der rechten Populisten gemalt: „Korruption, Einschränkung der Pressefreiheit, Drogengeschäfte – ein Überblick“

Illegale Finanzierung des Brexit?

In Ungarn wird weder berichtet noch ermittelt

Estland: Journalisten sollen entlassen werden

Die Geldquellen der AfD

Illegale Immobiliengeschäfte in PolenTelefonate mit dem griechischen Drogendealer

Marine Le Pen hat EU-Gelder hinterzogen

Die Italienische Justiz ermittelt gegen Salvini

 

In der Washington Post hat  Anne Applebaum das Prinzip des Populismus einfach auf den Punkt gebracht: es ist die Heuchelei.

Es ist nicht die Fremdenfeindlichkeit, es sind nicht wirtschaftlichen Ursachen meint sie, nein, der gemeinsame Nenner der Populisten ist die Heuchelei. Der Ansatz ist vielleicht etwas vereinfachend, aber er hat was.

Da ist der US-Präsident, der in seinem „Summer White House“ illegal Immigranten beschäftigt, eine Costarica-Karawane, die ins „Summer White House “ strömt.

Da ist der tschechische Ministerpräsident Babis, der in seinen Firmen unterbezahlte Ausländer beschäftigt.

Da ist Orban und einige in seinem Dunstkreis mit seinem „Golden Visa Programm“ das 19.000 Personen den Kauf der ungarischen Staatsbürgerschaft ermöglicht.

Da ist Marie LePen, die sich vom  vom Europäischen Parlament Mitarbeiter bezahlen ließ, die allerdings für ihre Partei gearbeitet haben und die 300.000 € zurückzahlen muss.

Da ist das Umfeld von Kaczynski ,das sich in Korruptionsaffären verstrickt.

Da ist Hugo Chavez, dessen Revolution in Korruption versandet ist.

Die Schampus-Affaire der rechtsgerichteten ENF-Franktion ( Mitglied unter anderen die FPÖ) ist in den USA allerdings offenbar nicht so bekannt.

Anne Applebaum schließt:

„… die Heuchelei hilft zu erklären, warum all diese Führer, sobald sie an die Macht kommen, instinktiv versuchen, die Presse zu untergraben, die Unabhängigkeit der Justiz zu beseitigen und Staatsanwälte und Polizei zu kontrollieren. Es erklärt auch, warum sie so berüchtigte Lügner sind. Ihre privaten Agenden unterscheiden sich sehr von denen, die sie in der Öffentlichkeit deklarieren, und sie wollen nicht, dass es einer von uns herausfindet.“

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s