36 Ansichten des Eiffelturms: Henri Riviere, ein Pionier der Bildsprache der Graphic Novels

1888-1902 schuf Henri Riviere den Holzschnittyzklus „36 Ansichten des Eiffelturms“ (Les 36 Vues de la Tour Eiffel). In seiner Bildersprache ist er ein Vorläufer der Graphic Novels.

 

Er selbst wieder orientiert sich, wie viele seiner Zeit in Frankreich des späten 19. Jahrhunderts, an den japanischen Holzschnitten, im konkreten an Hokusai und an seinen Zyklus „36 Ansichten des Berg Fuji“.

Les 36 Vues de la Tour Eiffel:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s