Argumente zur Pensionsdebatte

 

Ein grundsolider AK Artikel, warum die Hysterie um die Finanzierbarkeit der Pensionen überzogen ist:

https://www.arbeiterkammer.at/beratung/arbeitundrecht/pension/pensionssicherheit/Keine_Panikmache_bei_Pensionen.html

 

Für den schnellen Überblick: Der ÖGB hat sich hier mit Mythen und Fakten auseinandergesetzt:

http://www.mitgliederservice.at/cms/S06/S06_50.a/1342557169235/home/sind-die-pensionen-sicher

 

 

Erik Türk schüttelt zum Beispiel sein Haupt über diverse ÖVP-Vorschläge…

http://blog.arbeit-wirtschaft.at/inkompetenz-oder-kahlschlagambitionen/

 

… oder er zeigt auf, wie unnötig schwarz die Pinken bei den Pensionen sehen:

http://blog.arbeit-wirtschaft.at/faktencheck-pensionssystem-duenne-suppe-statt-dickem-ende/

 

Agnes-Streissler-Führer räumt mit dem Mythos auf, dass kapitalgedeckte Systeme so super sind…

http://blog.arbeit-wirtschaft.at/kapitaldeckung-spart-keine-kosten-beim-pensionssystem/

 

Internationaler Vergleich:

Deutschland und Österreich haben in den letzten Jahren ihr Pensionssystem tiefgreifend reformiert, sind dabei aber unterschiedliche Wege gegangen. Österreich hat versucht, die staatliche Pension zukunftsfit zu machen – mit Erfolg. Deutschland hat versucht, die Alterssicherung stärker auf die Säulen der privaten und Betrieblichen Pensionen zu verlagern. Eine Studie der Böckler Stiftung zeigt: In Österreich gibt es ein besseres Leistungsniveau bei den Pensionen, der österreichischen Wirtschaft hat das nicht geschadet (anders immer kolportiert), im Gegenteil, sie ist seit 2000 sogar stärker gewachsen als die deutsche.
https://www.arbeiterkammer.at/interessenvertretung/pensionen/Pensionen.html

Presseunterlage dazu: https://media.arbeiterkammer.at/wien/PDF/Vergleich_der_Pensionssysteme.pdf

Studie: http://www.boeckler.de/pdf/p_wsi_report_27_2016.pdf

 

Service:

Die Angst geht um, ob die Pensionen im Alter reichen werden. Mit dem Pensionsrechner kann man hochrechnen, mit wie viel man zum Pensionsantritt rechnen kann.http://pensionsrechner.arbeiterkammer.at/

 

AK Broschüre „Frauen und das neue Pensionskonto“: Das neue Pensionsrecht berücksichtigt die gesamte Erwerbsbiografie – aber gerade Frauen sind oft lange in Karenz und Teilzeit. Was das für die Pension bedeutet und was Frauen tun können, um ihre Pensionsansprüche aufzubessern…https://media.arbeiterkammer.at/wien/PDF/Publikationen/pension/Pensionskonto_Frauen_2016.pdf

 

 

Artikel zum Mythos „Kostenexplosion bei den Pensionen“ – warum die Pensionsausgaben trotz steigendem Anteil der Älterer nicht in den Himmel schießen und welche Reformen nun zu greifen beginnen. Die Grafik im Artikel schicke ich euch in 2 Dateiformaten mit. Sie ist nicht gebrandet und kann jederzeit nach eurem Gutdünken verwendet werden!

http://www.arbeiterkammer.at/beratung/arbeitundrecht/pension/pensionssicherheit/Pensionsausgaben_mythos_wahrheit.html

Falter-Beilage zum Thema Pensionen:

https://media.arbeiterkammer.at/PDF/Falter_Pensionen.pdf