Monatsarchiv: August 2015

Weniger Platz als ein DIN A-4-Blatt

Jeder der gestorbenen Flüchtlinge von Parndorf hatte auf dieser Fahrt weniger Platz als ein DIN-A-4-Blatt.

IMG_9778_Snapseed

Quelle : Süddeutsche Zeitung, Feuilleton, 29.8.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesellschaft, Politik

Burgenland im August

IMG_9716_Snapseed

IMG_9750_Snapseed

Fotos: Harald Glatz

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Fotos

Die EU-Kommission betätigt sich künstlerisch

Die EU-Kommission hat  Dokumente über ihrer Kontakte zur Tabakindustrie publiziert. Allerdings stärkt geschwärzt (zensuriert). Eigentlich ist der gesamte Inhalt geschwärzt.

150826_black-out

Das Ergebnis ähnelt sehr stark dem Film „Arnulf Rainer“ des österreichischen Filmemachers Peter Kubelka.

original

Hier mit dem Künstler

Kubelka-MonumentFilm-1

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Film, Kultur

Friday Music: „Highway 61 Revisited“ ist 50 Jahre alt

Vor 5o Jahren ist das 6. Studioalbum von BobDylan Highway 61 Revisited erschienen.

Like a rolling Stone gesungen von Jimi Hendrix

Ballad of a thin Man

Just Like Tom Thumb’s Blues gesungen von Bryan Ferry

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik

Friday Music: Bloodshot Eyes

Viel zu wenig werden die „Bloodshot Eyes“ von der Popmusik gewürdigt.

Doch hier einige Beispiele:

Zuerst einmal die Kinks in ihrem Song „Muswell Hillbilly“:

„Well I said goodbye to Rosie Rooke this morning,
I’m gonna miss her bloodshot alcoholic eyes,
She wore her Sunday hat so she’d impress me,
I’m gonna carry her memory ‚til the day I die.“

Und dann noch der Song „Don’t Roll Those Bloodshot Eyes At Me“

Wynonie Harris 1951

Pat Benatar

Richard Thomson

2 Kommentare

Eingeordnet unter Musik

Mindestsicherung und Millionäre

In Österreich bezogen im Jahr 2014 256.409 Personen  Mindestsicherung.

Österreich hat 188.000 Millionäre (Haushalte, die ein durchschnittliches Vermögen von 1.073.117 Euro oder mehr haben). Das reichste Prozent der Haushalte ( 37.700) besitzt im Durchschnitt ein Vermögen von 12.670.00 Euro, insgesamt 469 Milliarden Euro, das sind 37 Prozent des gesamten  Vermögens in Österreich.

Wieso reden dann alle über die Mindestsicherung?

Scheint eine großangelegte Strategie zu sein, den Sozialstaat mies zu machen:

Ambulanzgebühren,

Kuraufenthalte,

Pensionen

etc

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Ökonomie, Gerechtigkeit, Preise

Wien im August

DSC00061_Snapseed Foto: Harald Glatz

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fotos