Lässt sich die Millionärssteuer steuersystematisch begründen?

Es gibt einen Mythos unter den Konservativen, der besagt, dass die Millionärssteuer nicht steuersystematisch zu begründen sei. Der vorliegende Beitrag  macht einen  Vorschlag: die Millionärssteuer als zusätzliche Einkommenssteuer, die dem Leistungsfähigkeitsprinzip der Einkommensbesteuerung zum Durchbruch verhilft.

Dominik Berghofer vom Beirat für gesellschafts-, wirtschafte- und umweltpolitische Alternativen (BEIGEWUM) :

Lässt sich die Millionärssteuer steuersystematisch begründen? – Arbeit&Wirtschaft.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ökonomie, Gerechtigkeit, Steuern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s