Monatsarchiv: August 2014

Starker Wunsch nach Vermögenssteuern #Vermögenssteuer #Mitterlehner

Umfragen zur Vermögenssteuer

Kurier:

“Österreicher befürworten Vermögenssteuer”

http://kurier.at/politik/inland/oesterreicher-befuerworten-vermoegenssteuer/15.248.856

Profil

“Umfrage: Klare Mehrheit für Vermögenssteuern”

http://www.profil.at/articles/1422/980/375646/umfrage-klare-mehrheit-vermoegenssteuern

Standard:

“Starker Wunsch nach Vermögenssteuern”

http://derstandard.at/1353206536602/Starker-Wunsch-nach-Vermoegenssteuern

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ökonomie, Steuern, Verteilung

Höhere Sozialausgaben – stabilere Wirtschaft #Zahlen und Fakten

Staaten, die höhere Sozialausgaben haben sind wirtschaftlich und politisch stabiler. Die „Krisenländer“ Italien, Griechenland, Portugal, Spanien, Irland hatten allesamt niedrigere Sozialausgaben als die stabileren Staaten wie Deutschland, Österreich, Niederlande, Schweden und Dänemark.

Bildschirmfoto 2014-08-29 um 09.47.01

Quelle: AK Oberösterreich

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ökonomie, Gerechtigkeit, Verteilung, Zahlen und Fakten

„Kündigen muss der Chef schriftlich“ – Die größten Irrtümer im Arbeitsrecht

„Bei bis zu acht von zehn arbeitsrechtlichen Anfragen sind die Juristen in der Arbeiterkammer AK mit weitverbreiteten Fehleinschätzungen konfrontiert: von der „einvernehmlichen Kündigung“ über „Ich lasse mir einen Teil des Urlaubs auszahlen“ bis zu „Mein Chef hat mich nicht dreimal verwarnt und trotzdem entlassen“.“

In den Oberösterreichischen Nachrichten ein Überblick über die grössten Irrtümer im Arbeitsrecht.

 

1129560_1_file6gr7uzjqps514ico7gq

„Kündigen muss der Chef schriftlich“ – Die größten Irrtümer im Arbeitsrecht | Nachrichten.at.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ökonomie, Gerechtigkeit

Whats The Matter With France? #Krugman

Paul Krugman wirft einen differenzierteren Blick auf die wirtschaftliche Situation von Frankreich.

 I wanted to add one more chart, showing real GDP growth since early 2008:

Bildschirmfoto 2014-08-29 um 09.20.34

„France has done better than the euro area average, although obviously not as well as Germany — but much better than the Netherlands, a creditor country nonetheless deeply committed to austerity.“

Whats The Matter With France? – NYTimes.com.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ökonomie

People ev’ry where are runnin‘ out of money #Steuerreform

Nicht viel verändert.

Im September 1974, also vor 4o Jahren, hat Randy Newman seine Album “ Good Old Boys“ veröffentlicht. Im Song „Mr.President“ die Zeile: „I know it may sound funny but people ev’ry where are runnin‘ out of money“

 

 

„Mr. President (Have Pity On The Working Man)“

We’ve taken all you’ve given
But it’s gettin‘ hard to make a livin‘
Mr. President have pity on the working man
We ain’t asking for you to love us
You may place yourself high above us
Mr. President have pity on the working man
I know it may sound funny
But people ev’ry where are runnin‘ out of money
We just can’t make it by ourselfIt is cold and the wind is blowing
We need something to keep us going
Mr. President have pity on the working man
Maybe you’re cheatin‘
Maybe you’re lyin‘
Maybe you have lost your mind
Maybeyou’reonlythinking ‚boutyourself
Too late to run. Too late to cry now
The time has come for us to say good-bye now
Mr. President have pity on the working man
Mr. President have pity on the working man

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ökonomie, Gerechtigkeit, Geschichte, Musik

Privatisierung führt zur Verstaatlichung!

Privatisierung  wurde von Margret Thatcher unter anderem auch mit dem Argument betrieben, dass das Eigentum des Staates  an möglichst viele private Eigentümer übergehen soll.  „Privatisation, she claimed, was ‚the greatest shift of ownership and power away from the state to individuals and their families in any country outside the former communist bloc‘ „.

Nun, bei den britischen Eisenbahnen ist das ziemlich schief gegangen. Schaut man sich die Eigentümerstruktur an, so sieht man, dass die britischen Eisenbahnen fest in der Hand (westeuropäischer) Staatsbahnen ist. Sind die staatlichen Eisenbahnen womöglich doch effizienter?

Bildschirmfoto 2014-08-26 um 11.10.20

Quelle: Privatisation of British Rail

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Ökonomie, Geschichte, Privatisierung

Tipps für den neuen Finanzminister

SKIZZE EINER ÖKONOMISCH VERNÜNFTIGEN BUDGETPOLITIK

„Die Budgetpolitik in der EU und in Österreich befindet sich in einer Sackgasse. Sie ist einseitig an neoklassischen Konzepten ausgerichtet, die sich in der Praxis als falsch herausgestellt haben. Diese Ausrichtung muss überwunden werden, um die vorhandenen Spielräume für Verteilungs- und Beschäftigungspolitik nutzen zu können und die Budgetpolitik auf nationalstaatlicher und europäischer Ebene vernünftig auszurichten.“

Markus Marterbauer von der AK Wien:

Skizze einer ökonomisch vernünftigen Budgetpolitik – Arbeit&Wirtschaft.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ökonomie, Gerechtigkeit, Politik, Verteilung