Unfaire Steuern

Zahlen und Fakten

Lohn- und Einkommenssteuer: Absurde Situation

Einkommen um  die 1.500 EUR brutto haben in Österreich mit 44,3% einen höheren Grenzabgabensatz haben als jene, die bereits vom Spitzensteuersatz betroffen sind (43,7%). Eine niedrigere Belastung von Einkommenserhöhungen gibt es nämlich für die Einkommen über 4.530 EUR. Ab Erreichen der sogenannten Höchstbeitragsgrundlage bezahlt man für das darüber liegende Einkommen keine Sozialversicherungsbeiträge. Und die Progression hört sich da auf.

 

Duchschnitts- und Grenzbelastung eines Bruttomonatslohns

Bildschirmfoto 2014-07-21 um 12.22.09

 

Quelle: David Mum, Leiter der Grundlagenabteilung der Gewerkschaft der Privatangestellten

http://blog.arbeit-wirtschaft.at/steuerreform-grosser-handlungsbedarf-fuer-eine-neugestaltung-des-steuersystems/

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ökonomie, Gerechtigkeit, Politik, Steuern, Verteilung, Zahlen und Fakten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s