Wall-Street-Manager kritisieren ungleiche Einkommen

„Prominente Vertreter der US-Finanzbranche halten die wachsende Schere zwischen Arm und Reich für ein Problem. Ihr Gegenrezept: höhere Steuern für Vermögende.“

So weit sind wir schon.Von der Wall-Street muss man sich das sagen lassen.Und in Österreich überschlagen sich die meisten Medien, wenig kompetent wirkende Institutsvorstände und die (Mehrzahl der) Politiker mit Einsparungsvorschlägen (vornehmlich bei Pension, nicht bei unsinnigen Tunnelprojekten….)

Die Zeit berichtet darüber.

US-Finanzwirtschaft: Wall-Street-Manager kritisieren ungleiche Einkommen | ZEIT ONLINE.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ökonomie, Banken, Gerechtigkeit, Verteilung

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s