Österreich vor Rechtskoalition? Abenteuerliches von Stronach und den Neos

„Rot-Schwarz „überlebt knapp“ oder „Blaues Auge für Koalition“ lauten die ersten Kommentare in der österreichischen Presse zur gestrigen Bundesratswahl in dem Land. Tatsächlich zeigen die Wahlergebnisse wie schnell eine „große Koalition“ um die absolute Mehrheit fürchten muss, wenn ein Großteil der Wähler den politischen Stillstand satt hat.Allerdings würden alle denkbaren Koalitionsalternativen einen Rechtsruck bedeuten.“ 

Bemerkenswerte Zitate aus einem Stronach Interview im „Format“, das vielleicht im Wahlkampf etwas zu kurz gekommen ist:

„Wenn die Arbeiter sich erheben, werden die Arbeiterführer gezielt abgeschossen“

Zu den Neos:

„Um den Widerstand von Gewerkschaften und Interessengruppen gegen diese weitere Zurichtung der Gesellschaft auf Wirtschaftsinteresen abzubiegen, will die Partei mit den Instrumenten der Volksbefragungen operieren“ 

Nachzulesen in einem Bericht von Peter Nowak in „Telepolis“:

Österreich vor Rechtskoalition? | Telepolis.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesellschaft, Politik

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s