Wie viele Menschen wurden durch Dampfkochtöpfe getötet?

Zitat der Woche

Über die falschen Prioritäten der Sicherheitspolitik

Interview mit NSA-Kenner James Bamford in der Zeit

http://www.zeit.de/2013/26/nsa-geheimdienst-james-bamford

ZEIT: Ich spiele einmal den Advocatus Diaboli: Wenn Firmen so viel Informationen sammeln, haben sie dann nicht auch die Pflicht, sie weiterzugeben? Wenn Google Suchanfragen für Dampfkochtöpfe registriert, wie sie bei dem Anschlag von Boston als Sprengkörper genutzt wurden, sollte die Firma nicht auch prüfen, welche Nutzer nach Informationen über Bombenbau suchen?

Bamford: Wie viele Menschen in Amerika wurden durch Dampfkochtöpfe getötet? Anstatt nach Leuten zu fahnden, die nach Dampfkochtöpfen suchen, sollten wir lieber Sturmgewehre verbieten. Seit dem 11. September 2001 haben islamistische Terroristen 20 Menschen in den Vereinigten Staaten getötet. Im gleichen Zeitraum starben mehr als 300.000 Menschen durch Handfeuerwaffen. Wir bauschen Terrorattacken auf und übersehen die wahren Gefahren.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesellschaft, Politik

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.