Katze schlägt Börsenprofis

Wir haben es schon immer vermutet. Die Expertise der meisten Börsenprofis ist nicht viel wert. Einen weiterer Beweis über deren begrenzte Kompetenz lieferte der „Guardian“. Börsenprofis, Studenten und die Katze Orlando hatte über das Jahr 2012 eine Aktienportfolio zu managen. Und der der Sieger ist: Orlando, die Katze. Am Ende des Jahre war ihr Portfolio 5542,60 Pfund wert, das der Profis nur 5176,60. Über Orlandos Methodik wird im Artikel berichtet.

Ich hab mich entschlossen mein (bescheidenens) Protfolio von unseren beiden Katzen managen zu lassen. Ein neues Modell der privaten Altersvorsorge: kostengünstig, renditesicher.

Fipsi

DSCF0248_2

und Fleckerl

IMG_0296_Snapseed

in der Vorbereitungsphase.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ökonomie, Banken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s